Direkt zum Inhalt

Raiffeisenbank setzt regionales Ausrufezeichen

Die Raiffeisenbank Region Rorschach kauft für Fr. 25‘000.—Gutscheine des regionalen Gewerbes
und leistet so einen aktiven Beitrag, die Folgen der Corona-Krise abzufedern.


„Als regional verankerte Bank ist es uns ein Anliegen, in der Region ein Zeichen zu setzen“, sagt Ernst Locher, Vorsitzender
der Bankleitung und fügt an, dass gerade das Gewerbe von der aktuellen Corona-Krise besonders betroffen
ist. Darum kauft die Raiffeisenbank Region Rorschach für Fr. 25‘000.—Gutscheine der regionalen Gewerbevereine.
Damit beweist die Raiffeisenbank ein weiteres Mal ihr Engagement für die Region am See. Die Gutscheine
werden unter den Kunden der Raiffeisenbank verlost.


Die Gewerbevereine freuen sich über die Unterstützung durch die Raiffeisenbank. Die vier Vertreter des regionalen
Gewerbes betonen aber auch, dass jetzt die Solidarität aller gefragt ist. Nur, wer lokal einkauft, trägt dazu bei,
die Folgen der Corona-Zeit zu lindern und damit Arbeitsplätze und Lehrstellen in der Region zu erhalten. Möglichkeiten
dazu gebe es viele. So können man beispielsweise über den Rorschach-O-Meter Gutscheine kaufen, die
man dann später einlösen kann. Die Plattform der Ortsbürger und des Gewerbevereins Rorschach wurde vergangene
Woche lanciert.


Verlosen wird die Raiffeisenbank sowohl Gutscheine „Gewerbe am See“ der drei Gewerbevereine Rorschach, Rorschacherberg
und Goldach, als auch den Gewerbegutschein des Gewerbevereins Thal-Staad-Altenrhein. Die Gutscheine
werden den Gewinnerinnen und Gewinnern bis zum 25. April 2020 per Post zugestellt.

Flyer Raiffeisen